Ambulante Flexible Hilfen der Stiftung Rehabilitationszentrum „Thüringer Wald“

1. Sozialpädagogische Familienhilfe/ Rückführungsmanagement

Sozialpädagogische Familienhilfe ist eine aufsuchende Form der ambulanten Jugendhilfe für Kinder und Jugendliche und deren Familien, in der eigenen Wohnung und im Lebensumfeld.

Voraussetzung der Zusammenarbeit ist die Motivation und Bereitschaft der Familien.

Zielgruppe:

  • Familien, die zeitweise Unterstützung benötigen in den Bereichen:

    • Pflege und Erziehung, Versorgung und Förderung der Kinder,

    • Beziehungsgestaltung, z.B. bei Krisen und Konflikten,

    • Haushaltsorganisation,

    • Umgang mit Ämtern und Behörden.

  • Zielgruppe bei Rückführung:

    • Eltern, bei denen eine Rückführung der Kinder aus einer stationären Jugendhilfeeinrichtung oder der Pflegefamilie in die Herkunftsfamilie geplant ist oder durchgeführt wurde

Ziele:

  • Selbstbewusstsein zur Überwindung der momentan vorhandenen Schwierigkeiten entwickeln - Mitwirken durch aktives Handeln,

  • vorhandene Fähigkeiten und Stärken der Familie entdecken und nutzen,

  • Sicherung elementarer Grundbedürfnisse der Familie (Finanzen, Bildung, Ernährung, Wohnraum, gesundheitliche Versorgung),

  • Unterstützung im Tagesablauf, um auf diese Weise die Familie zu entlasten,

  • Stärkung der Erziehungsfähigkeit der Eltern,

  • Handlungsmöglichkeiten aufzeigen, Konfliktstrategien für Krisensituationen erlernen und umsetzen,

  • Einbeziehung von Angeboten des Wohn- und Lebensumfeldes,

  • Unterstützung der Eltern bei der Rückführung des Kindes oder Jugendlichen in seine Familie.

Kontaktstelle im Landkreis Hildburghausen:

Stiftung Rehabilitationszentrum „Thüringer Wald“
Hildburghäuser Str.36

98553 Schleusingen

Ansprechpartner: Frau Ellen Bieberbach
Telefon: (03 68 41) 26-2 25
Fax: (03 68 41) 26-2 29
Internet: www.reha-schleusingen.de
E-Mail: ellen.bieberbach@reha-schleusingen.de

2. Erziehungsbeistand

Erziehungsbeistandschaft ist ein Angebot für Kinder und Jugendliche, die in ihrer persönlichen und sozialen Entwicklung durch Entwicklungs-, und Erziehungsprobleme in ihrem Zusammenleben beeinträchtigt sind.

Die Unterstützung ist ausgerichtet für Kinder und Jugendliche bis zur Erreichung der Volljährigkeit sowie auch bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres.

Zielgruppe:

Erziehungsbeistand ist geeignet für:

  • Eltern, die in schwierige Lebensumstände geraten sind und deshalb den Aufgaben der Erziehung der Kinder und Jugendlichen momentan nicht mehr gerecht werden können.

  • Jugendliche und junge Volljährige, die zur altersgemäßen Ablösung aus ihren Familien und in Einzelwohnsituationen, Beratung und Begleitung benötigen.

  • Kinder und Jugendliche mit einem Mangel an Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen und den daraus folgenden Schwierigkeiten.

  • Kinder und Jugendliche, die eine Trennung oder Streit zwischen beiden Elternteilen verarbeiten müssen.

  • Kinder und Jugendliche mit starker Problemstellung in Schule bzw. Ausbildung.

  • Kinder und Jugendliche mit sozialen Auffälligkeiten,

  • Kinder und Jugendliche im Umgang mit Drogen oder Strafauffälligkeiten.

Ziele:

  • Förderung der individuellen und sozialen Entwicklung des jungen Menschen,

  • Aufbau und Verbesserung von Lern- und Entwicklungschancen,

  • Wiederherstellung förderlicher Beziehungen in der Familie,

  • Stärkung des Selbstwertes, der sozialen Kompetenzen aller Familienmitglieder,

  • Hilfe zur Selbsthilfe, Stärkung der Leistungsmotivation,

  • sinnvolle Freizeitgestaltung, Unterstützung zur Gruppenfähigkeit,

  • Vermittlung zwischen dem Hilfesuchenden und z.B. Schule/ Ausbildungs-betrieb,

  • Erarbeitung von Tagesstrukturen,

  • Vermeidung der Unterbringung außerhalb der Familie,

  • Befähigung zu einer eigenverantwortlichen Lebensführung,

  • Vernetzung des jungen Menschen und seiner Familie in seinem Umfeld unter der Nutzung vorhandener Ressourcen.

Kontaktstelle im Landkreis Hildburghausen:

Stiftung Rehabilitationszentrum „Thüringer Wald“
Hildburghäuser Str.36

98553 Schleusingen

Ansprechpartner: Frau Ellen Bieberbach
Telefon: (03 68 41) 26-2 25
Fax: (03 68 41) 26-2 29
Internet: www.reha-schleusingen.de
E-Mail: ellen.bieberbach@reha-schleusingen.de

3. Familienentlastende Dienste <small> als Angebot für die ganze Familie.</small>

Der Antrag auf Unterstützung durch die Familienentlastenden Dienste wird durch die Familie beim zuständigen Jugendamt gestellt.

Zielgruppe:

Das Angebot richtet sich an Familien mit zeitweisen Schwierigkeiten.

Eltern, Lebensgemeinschaften oder Alleinerziehende, die aufgrund unterschiedlicher Problemlagen, Assistenz im Haushalt oder Unterstützung bei der sinnvollen Freizeitbeschäftigung ihrer Kinder benötigen.

Ziele:

  • Versorgung der Kinder in der häuslichen Umgebung sicherstellen,

  • Selbsthilfepotentiale in der Familie entwickeln, Alltagsstrukturen entwickeln,

  • Ressourcen und Stärken im hauswirtschaftlichen Bereich und in der Alltags-gestaltung der Familie erweitern und nutzen,

  • Entlastungsmöglichkeiten/Freiräume für die Familie bzw. einzelnen Familien-mitglieder schaffen,

  • die Familie in die vollständige Eigenverantwortung zu entlassen.

4. Schulbegleitung/ Integrationshilfe nach SGB VIII

Ist die gesellschaftliche Teilhabe auf Grund der schulischen Probleme bedroht bzw. gestört, ist die Jugendhilfe für unterstützende Maßnahmen zuständig.

Zielgruppe:
Dieses Angebot bezieht sich auf Kinder und Jugendliche, die aufgrund einer Störung des Sozialverhaltens nicht im Klassenverband beschulbar wären, seelisch behindert oder von einer solchen Behinderung bedroht sind.

Ziele:
Das Hauptziel dieser Integrationshilfe ist es, die Kinder und Jugendlichen entsprechend ihres individuellen Förderbedarfes und unter den jeweiligen schulischen Rahmenbedingungen zu unterstützen, damit der Verbleib im Klassenverband gesichert werden kann.

Die Aufgabe des Schulbegleiters/Integrationshelfers ist es, Möglichkeiten für den Schüler zu schaffen, um dessen (behinderungsbedingte) Schwierigkeiten zu kompensieren, sowie notwendige Hilfestellungen zur Teilnahme am Unterricht zu geben.

Kontaktstelle im Landkreis Hildburghausen:

Stiftung Rehabilitationszentrum „Thüringer Wald“
Hildburghäuser Str.36

98553 Schleusingen

Ansprechpartner: Frau Ellen Bieberbach
Telefon: (03 68 41) 26-2 25
Fax: (03 68 41) 26-2 29
Internet: www.reha-schleusingen.de
E-Mail: ellen.bieberbach@reha-schleusingen.de